Unsere Trainingsfahrten sind perfekt für Kinder, Erwachsene und eine super Mischung aus Spiel, Sport und Lernen.
Vom 30. August bis 01. September fuhren 35 Karateka der Karate Abteilung „KATANA“ ins Bundesleistungszentrum
Kienbaum.Bei täglich zwei Trainingseinheiten á 2,0 Stunden gingen so manche Sportler an seine Grenzen.
Am Trainingseinheiten wurden die Grundlagen neu und umfangreicher erarbeitet und über verschiedenste Bewegungen und Kata gefestigt.
Zahlreiche Partnerübungen und praktische Umsetzmöglichkeiten wurden geübt.
Auch die Grundtechnik wie Nagashizuki / Junzuki no tsukomi / Gyaku Zuki no tsukomi oder Tobikomi Zuki wurden fleißig geübt.
Dennoch blieb genügen Zeit, um eine der vielen abwechslungsreichen Beschäftigungen nachzugehen.
Zwischen Trainingseinheiten und Essen haben wir die Zeit für einem sportlichen Nachmittagsprogramm wie Schwimmbad.
Die Versorgung war erstklassig: vor Ort frisch gebackenen Brötchen zum Frühstück, mind. 3 verschiedenen Speisen zum Mittag
und ein üppiges warmes, wie kaltes Abendessen.
Unseren vorletzten Abend verbachten wir bei einem gemütlichen Grillabend. Hier stand uns alles erdenklich zur Verfügung
(Steak, Fisch, Geflügel, Gemüse).
Kurz zusammengefasst: Unterkunft, Verpflegung, Training – alles super.
Anstrengend war es sicher, aber Spaß gemacht hat es dennoch.
Vielleicht kann sich die Karate-Abteilung im nächsten Jahr über noch mehr Teilnehmer an der Trainingsfahrt freuen.
Ein großer Dank an alle Betreuer und Trainer und großes Dankeschön an alle Teilnehmer für die sehr kameradschaftliche
Atmosphäre in diesen Trainingsfahrt!!
Gruß
Jasinski