Am Samstag, den 09.11.2019, kamen in der Sporthalle der Miriam-Makeba-Grundschule mehr als 50 kleine Karateka zum ersten Wado Ryu Kids Special Lehrgang, unter Leitung von Christina Gutz – 7.DAN., Murat Salbas – 5.DAN und Yasin Karaca – 3.DAN zusammen.

Das Dojo „Toruko SV Berlin“ war Ausrichter des Lehrgangs.

Inhalt des Lehrgangs war Kata und Kumite. Außerdem die Anwendung von Pinan Katas sowie die Heranführung an Wettkampf-Kumite.

Der Lehrgang war durch Kinder aus verschiedenen Berliner Vereinen sehr gut besucht.

Nach Aufwärmung mit kennenlernen Spielen, vermittelte Christina den Kindern, den Ursprung und die Philosophie der japanischen Kampfkunst Karate.

Bevor die Kinder zur diversen Partner Übungen angeleitet wurden, hat Christina über erhöhte Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Konzentration nicht nur, aber insbesondere in Kampfsituationen (auch nach einem erfolgreichen Angriff) hingewiesen. – „Zanshin“.

Christina setzte auch großen Wert darauf, dass die Kinder bei den Partnerübungen auf Korrekte Distanz, Abstand, Entfernung achten. – „Maai“

Nach einer kurzen Pause wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die Gruppe von Christina fokussierte sich anfangs auf die Grundtechniken, wie GedanBarai und Junzuki.

Der Landes Kumite Trainer, Murat Salbas und Yasin Karaca, haben mit Kihon Keri die Fußtechnik Mawashigeri – angefangen.

Auch mit Partner wurde diese Technik weiter ausgeführt.

Christina hat mit dem Fußtritt „Maegeri“ weiter gemacht. Geachtet wurde unter anderem auch, dass die Kinder während des Maegeris die richtige Körperhaltung haben.

Nach erneuter Pause, wurde die Trainingsgruppe wieder geteilt.

Die beiden Trainer, der Murat und Yasin zeigten den Kindern Basis-Bewegungsübungen und die Grundtechniken für das Kumite.

Mit vorwärts Stepp-Bewegung gefolgt vom Kizami-Zuki und dann mit rückwärts Stepp-Bewegung gefolgt vom Gyaku-Zuki haben die Kids die Übung angefangen.

Natürlich auch hier wurde die Übungen mit Partner mir diversen Variationen von Angriff und Abwehr gezeigt und geübt.

Abgeschlossen wurde die Trainingseinheit von Christina mit der Kata Taikyoku Shodan.

Nach vier Stunden wurde der Lehrgang beendet.

Nach dem Abgrüßen, sind die Kinder nach Hause gegangen.

Der Lehrgang wurde gut organisiert so, dass die Kinder während der Übungen die volle Aufmerksamkeit behalten konnten.

Ich nehme sehr stark an, dass für die Teilnehmer war es ein sehr lehrreicher Tag.

Der Lehrgang war einfach nur klasse und hat Riesenspaß gemacht.

Wir wollen uns an diese Stelle, noch einmal für den tollen Lehrgang bei den Ausrichtern und Helfer bedanken.

Jasinski